Calopteryx virgo
Art Status in Bremen Bemerkung
Calopteryx splendens (Harris, 1782) verbreitet an Fließgewässern
Calopteryx virgo (Linnaeus, 1758) sehr selten an der Schönebecker Aue Einzelnachweise
Sympecma fusca (Vander Linden, 1820) verbreitet an Stillgewässern im Werderland, Uniwildnis und Bremen Nord
Lestes (Chalcolestes) viridis (Vander Linden, 1825) häufig vor allem an Gewässern mit Weiden
Lestes barbarus (Fabricius, 1798) sehr selten keine aktuellen Nachweise
Lestes virens (Charpentier, 1825) sehr selten wenige Nachweise in Bremen Nord
Lestes sponsa (Hansemann, 1823) häufig an fast allen Gewässern
Lestes dryas (Kirby, 1890) selten vor allem in Bremen Nord und Werderland
Platycnemis pennipes (Pallas, 1771) sehr selten hauptsächlich an langsam fließenden Gewässern und an großen Seen
Ischnura elegans (Vander Linden, 1820) häufig an fast allen Gewässern
Ischnura pumilio (Charpentier, 1825) sehr selten an neu geschaffenen Gewässern, Pionierart
Enallagma cyathigerum (Charpentier, 1840) häufig an größeren Teichen, Weihern und breiten Gräben
Pyrrhosoma nymphula (Sulzer, 1776) häufig an fast allen Gewässern
Erythromma najas (Hansemann, 1823) verbreitet an größeren Gewässern mit Schwimmblattzonen
Erythromma viridulum (Charpentier, 1840) weniger häufig an Gewässern mit Tauchblattvegetation
Coenagrion lunulatum (Charpentier, 1840) sehr selten Einzelnachweise in Bremen Nord
Coenagrion puella (Linnaeus, 1758) häufig an fast allen Gewässern
Coenagrion pulchellum (Vander Linden, 1825) häufig vor allem in den Gräben der Marschen
Ceriagrion tenellum (de Villers, 1789) sehr selten Einzelnachweise im Niedervieland
Brachytron pratense (Müller, 1764) verbreitet vor allem in den Marschen an Gewässern mit Binsen
Aeshna cyanea (Müller, 1764) häufig vor allem an Gartenteichen
Aeshna grandis (Linnaeus, 1758) verbreitet in den Gräben der Marschen
Aeshna viridis (Eversmann, 1836) weniger häufig nur an Krebsscherengewässern
Aeshna juncea (Linnaeus, 1758) selten im Niedermoor
Aeshna m. mixta (Latreille, 1805) häufig an fast allen Gewässern
Aeshna (Anaciaeschna) i. isosceles (Müller, 1767) weniger häufig an Krebsscherengewässern
Anax imperator (Leach, 1815) häufig vor allem an größeren Teichen und Weihern
Anax parthenope selten nur Einzelnachweise
Gomphus (Stylurus) flavipes (Charpentier, 1825) sehr selten nur an der Weser
Gomphus vulgatissimus (Linnaeus, 1758) selten selten an der Weser und Wümme
Gomphus pulchellus (Selys, 1840) sehr selten nur Einzelnachweise in Bremen Nord und Werderland
Cordulia aenea (Linnaeus, 1758) verbreitet an verschiedenen Gewässern
Somatochlora metallica (Vander Linden, 1825) verbreitet überwiegend auf der Geest
Somatochlora flavomaculata (Vander Linden, 1825) sehr selten nur Einzelnachweise
Libellula quadrimaculata (Linnaeus, 1758) häufig an allen Gewässertypen
Libellula depressa (Linnaeus, 1758) weniger häufig vor allem an frisch geschaffenen Gewässern
Libellula fulva (Müller, 1764) sehr selten nur Einzelnachweise im Niedervieland
Orthetrum cancellatum (Linnaeus, 1758) verbreitet an vielen Gewässern mit sandigen Ufern
Orthetrum coerulescens sehr selten nur Einzelnachweise
Crocothemis erythraea (Brullé, 1832) sehr selten seit 2009 zunehmend
Sympetrum depressiusculum (Selys, 1841) sehr selten im Werderland Einzelnachweise seit 1989
Sympetrum danae (Sulzer, 1776) selten in Niedermooren
Sympetrum flaveolum (Linnaeus, 1758) sehr selten im Hollerland
Sympetrum sanguineum (Müller, 1764) verbreitet an verschiedenen Gewässern
Sympetrum striolatum (Charpentier, 1840) selten vor allem in Bremen-Nord, vereinzelt
Sympetrum vulgatum (Linnaeus, 1758) häufig in der Wesermarsch und Geest
Sympetrum fonscolombii (Selys, 1840) sehr selten nur Einzelnachweise
Leucorrhinia dubia (Vander Linden, 1825) sehr selten in Mooren
Leucorrhinia pectoralis (Charpentier, 1825) sehr selten nur wenige Einzelnachweise
Leucorrhinia rubicunda (Linnaeus, 1758) sehr selten Einzelnachweise im Werderland und Hollerland



Stand: Juli 2015